Staatliche Beratungsförderung/Corona

changepark ist eingetragenenes Beratungsunternehmen für das staatlich geförderte Gründer- und Mittelstandsberatungsprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Die Rahmenrichtlinie zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ für Unternehmen und Selbständige, die aufgrund der Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, wurde mit Wirkung zum 03.04.2020 modifiziert!

  • Die betroffenen Unternehmen/Selbständigen erhalten einen Zuschuss für eine Beratungsleistung in Höhe von 100 %, maximal jedoch 4.000 Euro, der in Rechnung gestellten Beratungskosten (Vollfinanzierung).
  • Es können mehrere Beratungen bis zur Ausschöpfung der maximalen Zuschusshöhe im Rahmen des neuen Kontingentes beantragt werden.
  • Die antragsberechtigten Unternehmen/Selbständigen werden daher von einer Vorfinanzierung der Beratungskosten entlastet.
  • Anträge auf Förderung einer Beratung nach diesen Bestimmungen können zunächst bis einschließlich 31. Dezember 2020 gestellt werden.

Eine ausführliche Darstellung zu den Änderungen der Richtlinie finden Sie auf www.bafa.de im Merkblatt Vom Coronavirus betroffene Unternehmen (PDF).

Zuviel Bürokratie-Dschungel? Keine Sorge – ich informiere Sie gerne, welcher Zuschuss zu Ihnen passt – vertrauenswürdig und ohne unangenehmes Verkaufsgespräch!
Ich bin Ihnen gerne bei der Antragstellung behilflich.

t: + 49 (0)171 385 80 84
info@changepark.de

Auch regulär kann nahezu jeder Beratungs-Anlass wird mit mindestens 50% bezuschusst werden.

Ein erster Überblick:

Für die Vorgründungsphase:
Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

Sie möchten die Zeit jetzt nutzen, um sich selbständig zu machen? Schon die Vorphase wird mit 1600 € * bezuschusst. So können Sie sich bei Ihrer Idee, Ihrem UnternehmerInnenprofil, Kunden, Markt, Businessplanerstellung und weiteren Fragen professionell begleiten lassen.

Ihre Entscheidung über den Schritt in die Selbständigkeit können Sie danach treffen – dann auf fundierter Grundlage.

Für Gründer und Bestandsunternehmen:
Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung oder – strategie, Außendarstellung u.v.m. werden mit 50-80 % bezuschusst.

Gründer können sich so in allen wichtigen Bereichen fundiert aufstellen, insbesondere auch Frauen.

Bestandsunternehmen können sich aktualisieren und festigen:

  • Neuausrichtungs- und Veränderungsprozesse
  • Unternehmensnachfolge
  • Führungskräfte- und Teamentwicklung
  • Unternehmens-, Führungskultur, Leitbild
  • Außendarstellung, Employer Branding
  • Fachkräfte- und Mitarbeiterbindung
  • Kommunikations- und Marketing-Konzepte
  • u.v.m.

KFW-Kredite für Gründer und Mittelstand
Die Kredite der KFW-Bank für Ihr Vorhaben gibt es zu günstigsten Konditionen.

* Bitte beachten Sie die tagesaktuellen Änderungen in diesem Jahr!
Ich informiere Sie gerne über den neusten Stand: